Sehr geehrte/r K2!

Danke vorerst für die Info - sicher haben sie Verständnis, dass wir in der derzeitigen Situation (extrem hohe Neuinfektionen pro Tag) nicht in der Lage sind, jedem Kontakt eine eigene E-Mail zu senden. Wir benötigen aber für unsere internen Daten die Info an wen das E-Mail gegangen ist, was bei bcc-Versand leider nicht ersichtlich ist!

mfg
XXX

Worum gehts hier überhaupt ?

Das oben gezeigte 1:1 übernommene Schreiben einer Bezirkshauptmannschaft nimmt Bezug auf den Hinweis der K2, dass die Anordnung zur Quarantäne auf Grund eines Corona-Falles bei einer gemeinsamen Aktivität per E-Mail-CC an sämtliche Personen gesendet wurde welche künftig als K2 Personen behandelt werden.

Zur Erklärung was ist K2
K2 ist eine Person welche flüchtigen Kontakt zu einer auf Covid-19 positiv getestete Person hatte.

Wo liegt hier das Problem?

Das sollte man eigentlich meinen nicht erklären zu müssen: zuallererst kennt die Kontaktperson nun alle Kontaktpersonen welche mit der positiv getesteten Person Kontakt hatten. Und weils so schön ist und die Verständigung per E-Mail in CC gesendet wird hat nun jede Kontaktperson auch noch die E-Mail-Adresse jeder anderen Kontaktperson.
Kurz zusammengefasst: jetzt kennt jeder jeden! Ist das nicht schön?

Fazit

Datenschutz ? Ja grundsätzlich schon aber nur wenn es "convenient" ist und im Moment mit Corona.... ne das wird zu anstrengend. Riecht nach einem Fall von immateriellem Schaden.
Auf Nachfrage bei einer anderen Bezirkshauptmannschaft wissen wir immerhin, dass nicht überall so gearbeitet wird, immerhin ;)